BIGTheme.net • Free Website Templates - Downlaod Full Themes

Brandschutz beim grillen!

Die Temperaturen steigen und die Grillsaison ist nicht mehr weit.

Wir nutzen die Gelegenheit und informieren Sie über das Grillen mit Holzkohle, Gas und Strom!

 

 

 

  • Holzkohlegrill
Schon beim Aufstellen sollten Sie auf einen stabilen Stand des Grills achten. Im Idealfall auf Stein oder Beton. Sollten Sie den Grill auf einer Wiesenfläche im eigenen Garten positionieren, besprühen sie das Gras im näheren Umkreis mit Wasser, um eine Entzündung durch Funken zu vermeiden. Bei zu großer Trockenheit verzichten Sie besser auf das Grillen mit offenem Feuer!
 
Außerdem sollten Sie stets einen Feuerlöscher oder einen Eimer Wasser bereithalten (für den Fall der Fälle).Zum Anzünden keinesfalls Benzin oder ähnliche Brandbeschleuniger verwenden! Es kann zu einer Verpuffung der Dämpfe und in weiterer Folge zu schweren Verbrennungen kommen!
 
Ideal zum Anzünden eignen sich spezielle Grillanzünder. Diese gibt es in flüssiger sowie in fester Form. Sie brennen nicht so schnell ab, weshalb es auch zu keiner Verpuffung kommt.
Leeren Sie niemals Spiritus o.Ä. auf die heißen Kohlen! Auch das kann zu einer plötzlichen Verpuffung führen!Grillen Sie nicht im Wald oder in Waldnähe. Es gibt in Tirol ausgewiesene Grillplätze, die meist gratis verwendet werden dürfen. 
 
  • Gas- und Elektrogrill

Auch bei Gas- und Elektrogrills gelten die selben Tipps wie beim Holzkohlengrill. Auf festen Untergrund achten und geeignete Löschmittel bereithalten. Außerdem sollten Sie vor jeder Inbetriebnahme des Grills diesen auf defekte Gas-/Stromleitungen überprüfen. Sollte der Grill einen Mangel aufweisen, unternehmen Sie auf keinen Fall Reparaturmaßnahmen, sondern lassen Sie ihn fachmännisch Warten.

Mit diesen Sicherheitstipps steht einem gemütlichen Grilltag nichts mehr im Wege.
 
(c) www.feuerwehr-neuarzl.at 
 

Brandfall

Erste Löschhilfe